ALTERNATIVE ENERGIEN: AUCH IN IHREM BETRIEB?

Linnenberg Allgemein, Live aus der Schadenspraxis, Sicherheit, Versicherung Hinterlasse uns einen Kommentar

Die Energiewende findet bei Weitem nicht mehr nur im Privaten statt. Auch immer mehr Firmen produzieren ihren eigenen Strom und versorgen sich so zumindest teilweise selbst. In den meisten Fällen geschieht dies über Fotovoltaikanlagen, welche überwiegend auf den Dächern der Firmengebäude installiert sind.

Je nach Größe und Leistungsstärke finden sich da häufig auch Anlagen mit enormem Anschaffungswert auf den Dächern der Betriebsgebäude.

Solche Werte sollten natürlich auch adäquat abgesichert werden. Über die klassische Gebäudeversicherung inklusive Elementarschadenschutz sind Anlagen allerdings in der Regel lediglich gegen:

  • Brand
  • Direkten Blitzeinschlag
  • Explosion
  • Flugzeugabsturz
  • Sturm
  • Hagel
  • Schneedurch
  • Steinschlag
  • Erdrutsch

abgesichert.

Doch dass bei solch teuren Anlagen ein Versicherungsschutz sinnvoll ist, der weiter reicht, liegt auf der Hand. Spezialversicherungen für Fotovoltaikanlagen werden von verschiedenen Gesellschaften angeboten und bieten hier deutlich umfangreicheren Schutz. Neben Beschädigungen durch Vandalismus oder Tierbiss sind auch Überspannungsschäden (unabhängig von der Ursache), Ungeschicklichkeit und Bedienungsfehler Gegenstand des Versicherungsschutzes. Des Weiteren kann der Ertragsausfall bei Stillstand oder Defekten der Anlage versichert werden oder auch der Bruch der Paneel Verglasung.

Glücklicherweise können wir dieses Problem mit unseren Möglichkeiten aus der Welt schaffen.

Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie weitere Informationen wünschen! Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Seite.

Über den Autor

Linnenberg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.